»Das Alphabündnis in Lichtenberg engagiert sich, damit niemand mehr ausgeschlossen wird.«


Was will das Alphabündnis Lichtenberg?

  • Menschen helfen, die schwer lesen und schreiben können.
  • Menschen informieren, wo Sie einen Schreib- und Lesekurs finden.
  • Menschen helfen Ihre Probleme anzugehen.


  • Das Bündnis setzt sich ein, dass es in Lichtenberg Schreib- und Lesekurse gibt.
  • Passende Angebote zu unterbreiten, wenn Sie lesen und schreiben lernen wollen.
  • Die Problematik funktionalen Analphabetismus in Lichtenberg ins Bewusstsein zu rücken.


  • Es soll erreicht werden, dass Sie sich für Lese- und Schreibschwäche nicht schämen müssen.

Lesen und Schreiben lernen: „Trau Dich, versuch es!“

Übernahme von der Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung




Die Akteure und Unterstützer des Alphabündnisses Berlin Lichtenberg haben sich zum Ziel gesetzt, die Situation von Menschen mit Defiziten in der Grundbildung zu verbessern. Dies soll durch die Bündelung von Kräften und Ideen sowie einer konstruktiven Arbeit im Netzwerk erreicht werden. Diesen Weg haben wir gerade erst begonnen.

Mehr InfosWeniger Infos
Für das Bündnis gilt es künftig, Themenschwerpunkte im Bereich der Grundbildung zu besetzen und wirkungsvolle Strategien zu entwickeln. Dieser Prozess ist auf Langfristigkeit angelegt. Das Bündnis versteht sich als dauerhafte zentrale „Einrichtung“ im Berliner Bezirk Lichtenberg.

Der Gründung des Alphabündnisses Berlin Lichtenberg gingen eine Vielzahl von Entwicklungsschritten voraus. Lange Zeit waren, wenn über Bildung diskutiert wurde, die Themen Grundbildung und Alphabetisierung eher ein Randthema. Dies ändert sich seit einigen Jahren. Die Schwerpunkte liegen zwar immer noch bei Schule, Ausbildung, Studium und lebenslangem Lernen - aber durch die hohe Zahl an Menschen mit Grundbildungsdefiziten reifte die Erkenntnis, sich auch darum intensiv kümmern zu müssen. Ein Ergebnis sind die Gründungen bezirklicher Alphabündnisse in Berlin wie das Lichtenberger.

  


    Bewertung der Alphabündnisse

    Berliner-Bildungssenatorin Sandra Scheeres: "Durch lokale Netzwerke wie die bezirklichen Alphabündnisse werden Zugangshürden für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten gesenkt. Sie können wohnortnahe Angebote und Dienstleistungen einfacher wahrnehmen. Die Alpha-Bündnisse sind ein wichtiger Beitrag zur Inklusion in unserer Stadt. Ich freue mich sehr über das große Interesse und Engagement bei den Trägern der Bündnisse und in den beteiligten Bezirksämtern."
    (Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, anlässlich Weltalphabetisierungstag 13. September 2017: Pressemitteilung vom 08.09.2017)

Kooperationspartner des Alphabündnisses Lichtenberg


Volkshochschule Lichtenberg
Jobcenter Berlin-Lichtenberg
Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Förderung für Soziales und Bildungs gGmbH
Grund-Bildung-Zentrum Berlin
Nachbarschaftlicher Interessenverbund e. V. Kiezspinne
Julateg Finsolv Lichtenberg e. V.
Outreach gGmbH
RAW//cc e. V.