»Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Ziele und Hintergründe

Das Projekt ADEBAR – die Störchin ist eine Kooperation mit der HOWOGE und begrüßt die neuen Erdenbürger der HOWOGE-Mieter mit einem kleinen Willkommensgeschenk und bietet den jungen Familien Hilfe auf verschiedenen Ebenen.
Beispiele dafür sind das Ausfüllen von Anträgen, Begleitung zu Ämtern oder Ärzten sowie Unterstützung bei der Organisation des Haushaltes. Darüber hinaus werden Informationen zu den Angeboten in den Familienzentren Grashalm und Pusteblume unterbreitet.

In der Vergangenheit zeigte sich in den Familienzentren, dass es verständlicherweise eine Herausforderung ist, sich nach der Geburt in der neuen Aufgabe "Elternschaft" zurecht zu finden. Besonders, wenn sie alleinerziehend sind. Diese Erkenntnis führte dazu, die Betreuung vor und nach der Geburt größere Bedeutung beizumessen. Daraus entstanden die Projekte La Luna und ADEBAR. Sprechzeiten sind in beiden Familienzentren angesetzt, so dass eine größere territoriale Betreuung möglich wird.




Gemeinsamkeit fördert den respektvollen Umgang miteinander



Hauptbestandteile unserer Arbeit

  • Beratung und Unterstützung bei Anträgen
  • Begleitung zu Ämtern und Ärzten
  • Tipps zur Babypflege, Stillen und Ernährung
  • Vermittlung zu anderen Institutionen
  • Hilfe bei der Organisation des Haushalts
  • Hausbesuche nach individueller Absprache
  • Beratungen zu aktuellen Themen wie Stillen, Babypflege und Babyernährung
  • Hinzu kommen regelmäßige Physiotherapeutinnen- und Hebammensprechstunden

Kinder, die schon als Baby an Bewegungsangeboten wie Babyturnen, Krabbelturnen, Kinderturnen herangeführt werden, sind in der motorischen Entwicklung anderen Kindern voraus. Dieser Entwicklungsvorsprung kann in den Familienzentren des VaV gut beobachtet werden.
Die regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltungen wie Familienbrunch, Garten- und Grillpartys helfen den Kindern, sich zudem in der Öffentlichkeit sicher zu bewegen und den freundlichen und höflichen Umgang miteinander zu lernen.